DVS BV Gelsenkirchen

 
 

Jugend schweißt - 2011


 "Jugend schweisst" - 9. Bundeswettbewerb im März 2011
„Die Funken tanzten“
-Einzige Dame in ihrer Disziplin erfolgreich Die „Funken tanzten“ ein jeder will perfekt sein! Es geht um den Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ im Bildungszentrum Rhein Ruhr in der Uechtingstr. Gelsenkirchen. Freundlicherweise übernahm Herr Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, die Schirmherrschaft über den Wettbewerb. Am Samstag, den 12. März 2011 traten 35 Nachwuchsschweißerinnen und -schweißer zum Bezirkswettbewerb im Bildungszentrum Rhein Ruhr Gelsenkirchen gegeneinander an.

Die Teilnehmer/in sind Auszubildende der Firmen:
EVONIK, EON Kraftwerke GmbH, GEA TDS, BSSK Schweißtechnik, Küppersbusch AG, Klingenburg GmbH, Rasch GmbH, Weseler Stahlbau GmbH, Stahl Adams GmbH, STAMO GmbH sowie aus dem Bildungszentrum Gelsenkirchen. 

In Vertretung des Oberbürgermeisters Frank Baranowski überbrachte Bürgermeisterin Gabriele Preuß persönlich die Grußworte der Stadt Gelsenkirchen.
Frau Preuß, Herr Hüser, Leiter des Bildungszentrum Rhein Ruhr und  der Obmann „Jugend schweißt“ Heiko Hoffmann konnten nach dem interessanten Wettbewerb die Siegerehrungen vornehmen.
Mit dabei ebenfalls Herr Hildebrand, Niederlassungsleiter der Bildungszentren Rhein Ruhr. Die Sieger des Bezirkswettbewerbes und Teilnehmer am Landeswettbewerb in Münster am 10. Juni 2011 sind:
  • Schweißprozeß 141: Mike in der Beek (Fa. STAMO Gelsenkirchen) und Tobias Robert (EVONIK Marl)
  • Schweißprozeß 135: Hakan Kirik (BZ Gelsenkirchen) und Simon Erwig (EVONIK Marl)
  • Schweißprozeß 111: Birger Borgmann (EVONIK Marl) und Christopher Offermann (EVONIK Marl)
  • Schweißprozeß 311: Christina Granzow (EVONIK Marl) und Lukas Schlautmann (EVONIK Marl)
Die Sieger des Wettbewerbs hatten die Möglichkeit, sich vom reich gedeckten Tisch ein für Sie passendes Geschenk u .a. Bohrmaschine, Winkelschleifer, Inverterschweißgerät, Mp3 Player etc. auszusuchen.
Aber nicht nur für die Sieger war –durch Sponsoren gesichert- ein Geschenk für die weiteren Teilnehmer am Wettbewerb dabei.
Obmann „Jugend schweißt“ Heiko Hoffmann wird die Teilnehmerin und Teilnehmer zum kommenden Landeswettbewerb „Jugend schweißt“ nach Münster begleiten.
Anlässlich  des Wettbewerbs „Jugend schweißt“  wurde ein Torwandschießen angeboten, welches großen Anklang fand.
Nicht nur Bürgermeisterin Preuß, der Vorstand des BV Gelsenkirchen sondern auch Niederlassungsleiter der Bildungszentren Rhein Ruhr, Herrn Hildebrand, versuchten –leider mit mäßigem Erfolg- das runde Leder in der Torwand zu versenken. Einem jungen Schalker Fan war es vergönnt, die begehrten  zwei „Schalker Eintrittskarten“ zu gewinnen.

Der Erlös aus Torwandschießen und Waffelverkauf des Kantinenbetriebes Cieslik von 500,- Euro,  wird in Kürze der „Arche Noah“, einer Kurzzeiteinrichtung und Hospiz für Kinder in Gelsenkirchen, zur Verfügung gestellt.
Das Bildungszentrum Rhein Ruhr, Gelsenkirchen und der DVS BV –Gelsenkirchen bedanken sich an dieser Stelle für die großzügige Unterstützung in Form von Geld- und Sachspenden durch die Sponsoren.
 



Alle Rechte vorbehalten.
DVS - Deutscher Verband
für Schweißen und
verwandte Verfahren e.V.