DVS BV Berlin

  Druckversion
 
 

Termine / Veranstaltungen im Bezirksverband Stuttgart

Die Teilnahme an den Abendvorträgen des DVS BV Stuttgart ist kostenfrei
Es bedarf keiner Voranmeldung
Gäste sind herzlich willkommen


  • 12.  und 13. Oktober 2021

    "MPA Seminar"
    Ort: Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen

    Die Veranstalter sind guten Mutes, eine Präsenzveranstaltung in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen durchführen zu können. Parallel besteht die Option einer hybriden Veranstaltung.
    Die Schwerpunkte des Seminars sind die Themenbereiche Integrität, Additive Fertigung, Energie sowie Wasserstoff.
    Weitere Informationen werden folgen.
     

  • 20. Mai 2021, Beginn 18:00 h

    "Die additive Fertigung in der DGRL 2014/68/EU – Eine dauerhafte Werkstoffverbindung"
    Ort: Online-Vortrag,

    Hier gelangen Sie zur Anmeldung:
    https://nam12.safelinks.protection.outlook.com
     

    Abstract:

    Additive Fertigungsverfahren werden zunehmend selbst für sicherheitskritische, druckbelastete Bauteile eingesetzt. Doch fehlende Standards und Materialkennwerte sowie mangelnde Betriebserfahrungen fordern das Qualitätsmanagement von Hersteller und Inverkehrbringer heraus. Die Anforderungen der DGRL aus Anhang I können dabei jedoch als ausreichend und aussagekräftig genug zu betrachten.

    Wie bereits in der klassischen Herstellung von Halbzeugen und Bauteilen (Schmieden, Gießen, Fügen), gelten auch in der additiven Fertigung die gleichen Anforderungen an den Nachweis der Fertigungssicherheit. Notwendig sind Ausgangswerkstoffe, Anlagen, Prozesse und Bauteile, die reproduzierbar und lückenlos rückverfolgbar sind. Dazu gehört neben der fortlaufenden Überwachung des eingesetzten Rohstoffs, der Qualifizierung von Personal und Fertigungsverfahren auch die kontinuierliche Prüfung des Endprodukts während des Herstellungsprozesses.

    Einen ersten Schritt, die Anforderungen der DGRL, anwendbar für Hersteller von Ausgangsmaterialien und Halbzeugen sowie den Inverkehrbringer praktisch umzusetzen, liefert die DIN TS 17026:2020-10 „Unbefeuerte Druckbehälter – Zusätzliche Anforderungen an additiv gefertigte Druckgeräte und deren Bauteile.
    Diese Norm ist das Arbeitspapier zur kommenden EN 13445-14. In diesen Vortrag wird die DIN TS 17026 vorgestellt und Hinweise für deren Anwendung in Pulverbettverfahren [PBF] und Abschmelzverfahren [DED-Wire] gegeben.

    Im Anschluss an den Vortrag findet wie gewohnt eine Diskussionsrunde statt. Hier können Sie über alle schweißtechnische Themen mit uns diskutieren.
     


    Referent:
    Martin Boche
    TÜV SÜD Industrie Service GmbH
    Niederlassung Stuttgart
    Abteilung Anlagensicherheit Werkstoff- und Schweißtechnik / Additive Fertigung
     

  • 22. April 2021, Beginn 18:00 h

    "Zerstörungsfreie Durchstrahlungsprüfung zur Beurteilung von Schweißverbindungen - Prüftechniken und deren Anwendungsgrenzent"
    Ort: Online-Vortrag,

    Hier gelangen Sie zur Anmeldung:
    https://nam12.safelinks.protection.outlook.com
     

    Die Inhalte des Vortrags mit vielen praktischen Beispielen sind u.a.
    - Grundlagen der Durchstrahlungsprüfung (Erzeugung und Detektion)
    - Abgrenzung und Unterschiede der verschiedenen Prüftechniken (Röntgen mit Film bzw. ohne Film, 3D CT)
    - Einfluss der Bildgüte auf die Erkennbarkeit / Auffindbarkeit von Schweißnahtfehlern
    - Normvorgaben zur Durchstrahlungsprüfung von Schweißnahtprüfung - Erläuterung und Anwendung
    - Anwendungsgrenzen der verschiedenen Prüftechniken im Bezug auf die Schweißnahtprüfung
    - Anschauliche Beispiele von Röntgenprüfungen an Schweißverbindung und Vorstellung einer digitale Auswertesoftware
    - Ausblick auf NDT 4.0

    Im Anschluss an den Vortrag findet wie gewohnt eine Diskussionsrunde statt. Hier können Sie über alle schweißtechnische Themen mit uns diskutieren und Ihre Fragen zum Thema zerstörungsfreie Schweißnahtprüfung stellen.

    Referent:
    Andreas Moschtak
    Dürr NDT GmbH & Co. KG
    Head of Technical Operations und
    Level 3 Prüfer im Verfahren Durchstrahlungsprüfung

    Abschließend noch einige Hinweise:
    Ihr Name und Ihre E-Mail Adresse werden ausschließlich zur Organisation des Online-Vortrags genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Bei der Auswahl der Software haben wir auf eine möglichst einfache Bedienung geachtet. Die Teilnahme am Seminar erfordert keine Installation sondern kann direkt im Browser ausgeführt werden. Am besten funktionieren die Browser Chrome oder Firefox.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • 18. März 2021, Beginn 18:00 h

    "Rührreibschweißen - Anwendungen, Anwendungsgrenzen und aktuelle Entwicklungen für die E-Mobilität"
    Ort: Online-Vortrag,

    Hier gelangen Sie zur Anmeldung:
    https://nam12.safelinks.protection.outlook.com

    Inhalt:­ Der Vortrag von Martin Werz , der über die Herstellung und Weiterverarbeitung von Aluminium-Stahl-Mischplatinen mittels Rührreibschweißen promoviert hat beginnt zunächst mit einer kurzen Vorstellung der MPA Stuttgart sowie mit den aktuellen Forschungsschwerpunkten der Abteilung Fügetechnik und Additive Fertigung. Anschließend erläutert er die Grundlagen des Rührreibschweißens. Anhand mehrerer Beispiele werden industrielle Anwendungen, die jeweiligen Vorteile des Rührreibschweißens sowie die Anwendungsgrenzen dargelegt. Der fachliche Vortrag schließt mit aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der E-Mobilität sowie des Fahrzeugleichtbau

    Referent:
    Dr. Martin Werz, Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart Abteilungsleiter Fügetechnik und Additive Fertigung
     

  • 10. Dezember 2020, Beginn 19:00 h

    "Online Mitgliederversammlung 2020"
    Ort: Online-Vortrag,

    Hier gelangen Sie zur Anmeldung:
    https://www.edudip.com/de/webinar/online-mitgliederversammlung-2020-des-dvs-bv-stuttgart/49530

    Inhalt:­ Mitgliederversammlung (nur für Mitglieder des DVS BV Stuttgart)
    Im Anschluss an den Vortrag findet die diesjährige Mitgliederversammlung statt. 
    Die Satzung des DVS gibt vor, dass sich an den Abstimmungen nur Mitglieder beteiligen dürfen. 
    Da wir dies technisch in der Online-Sitzung nicht anders lösen können, haben wir beschlossen, keine Gäste zur Mitgliederversammlung zuzulassen. 
    Gäste müssen die Veranstaltung nach dem Vortrag und möglichen Fragen leider wieder verlassen.

    Einladung und Tagesordnung                         Hinweise zur Teilnahme
     

  • 5. November 2020, Beginn 18:00 h

    "Stoffschlüssiges Fügen dünnwandiger, flexibler Komponenten für automotive Applikationen"
    Ort: Online-Vortrag,


    Hier gelangen Sie zur Anmeldung:
    https://www.edudip.com/de/webinar/online-vortrag-des-dvs-bezirksverband-stuttgart-am-05112020/466688

    Inhalt:­
    Die Witzenmann GmbH ist eine der weltweit führenden Hersteller von flexiblen, metallischen Elementen wie z.B. Metallschläuchen, Kompensatoren und Metallbälgen.

    Diese dienen der Kompensation von z.B. Schwingungen oder Wärmedehnungen und bilden somit sichere und druckdichte Leitungselemente für feste, flüssige sowie gasförmige Medien.
    Das Fügen (Schweißen / Löten) dieser flexiblen Komponenten wird im Vortrag exemplarisch erläutert.
    Die Motivation, die gestellten Herausforderungen und davon abgeleitete Lösungsansätze werden beschrieben.
    Die vielen anschaulichen Beispielen aus dem Bereich des Fügens von flexiblen Komponenten aus
    austenitischen CrNi-Legierungen sowie Mischverbindungen versprechen einen spannenden und abwechslungsreichen Vortrag.

    Im Anschluss an den Vortrag planen wir eine Diskussionsrunde. Hier können Sie Ihre Fragen zum Vortrag stellen oder aber auch ganz Allgemein über schweißtechnische Themen mit uns diskutieren.

    Referent:
    Dr. Gerald Kolbe, Witzenmann GmbH
    Abteilungsleiter Schweißtechnik und Schweißaufsicht und Verantwortliche Schweißaufsichtsperson der Witzenmann GmbH
    Bitte beachten Sie: Dieser Vortrag findet nicht wie gewohnt an der SLV Fellbach statt. Es handelt sich um eine reine Online-Veranstaltung
  • 21. Juli 2020 um 12:00 Uhr 

    Liebe Mitglieder im Bezirksverband Stuttgart,


    anliegend finden Sie ein Schreiben unseres Vorsitzenden und unseres Geschäftsführers zur Situation des Bezirksverbandes während der Corona-Krise. Wir hoffen, wir können uns bald wieder persönlich zu interessanten und spannenden Vorträgen treffen und wir werden Sie über Neuerungen auf dem Laufenden halten.

    Mitgliederinformation.pdf Initiates file download

       

      • 26. März 2020 um 18:30 Uhr 

        ACHTUNG dieser Vortrag muss aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus abgesagt werden. Sofern möglich, werden wir die Vorträge in der zweiten Jahreshälfte nachholen.

        "Stoffschlüssiges Fügen dünnwandiger, flexibler Komponenten für automotive Applikationen"
        Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13, 70736 Fellbach 

        Inhalt:

        Die Witzenmann GmbH ist eine der weltweit führenden Hersteller von flexiblen, metallischen Elementen wie z.B. Metallschläuchen, Kompensatoren und Metallbälgen.


        Diese dienen der Kompensation von z.B. Schwingungen oder Wärmedehnungen und bilden somit sichere und druckdichte Leitungselemente für feste, flüssige sowie gasförmige Medien.

        Das Fügen (Schweißen / Löten) dieser flexiblen Komponenten wird im Vortrag exemplarisch erläutert. Die Motivation, die gestellten Herausforderungen und davon abgeleitete Lösungsansätze werden beschrieben.

        Die vielen anschaulichen Beispielen aus dem Bereich des Fügens von flexiblen Komponenten aus austenitischen CrNi-Legierungen sowie Mischverbindungen versprechen einen spannenden und abwechslungsreichen Vortrag.

        Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt.

        Referent:
        Dr. Gerald Kolbe, Witzenmann GmbH
        Abteilungsleiter Schweißtechnik und Schweißaufsicht und Verantwortliche Schweißaufsichtsperson der Witzenmann GmbH

      • 05. Dezember 2019 um ca. 19:30 Uhr
        (nach dem Vortrag von Herr Dipl. Ing. Gerster)


        "Jährliche Mitgliederversammlung"
        Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13, 70736 Fellbach 

        Die Tagesordnung finden Sie hierInitiates file download
      • 05. Dezember 2019 um 18:30 Uhr 

        "Schadensfälle in der Schweißtechnik aus der Sicht eines Gerichtsgutachters"
        Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13, 70736 Fellbach 

        Kurzinhalt:

        - Die häufigsten Fehlerarten

        - Ungenügende Zeichnungsangaben

        - Schlechte Schweißnahtvorbereitung

        - Ermüdungsschäden und deren Problematik

        - Sinnvolle Schweißnahtnachbehandlung zur Erhöhung der Lebensdauer

        Download Vortrag

        Anschließend findet unsere jährliche Mitgliederversammlung statt.
        Referent: Dipl. Ing. Peter Gerster, Gerster Engineering Consulting GEC,ö.b.u.v. Sachverständiger für Schweißtechnik und Schäden


         
      • 21. November 2019 ab 13:00 Uhr 

        "Exkursion zur Kunstgießerei Strassacker – Bronzemanufaktur in vierter Generation"
        Ort: Staufenecker Str. 19, 73079 Süßen
         

          

        An der diesjährigen Exkursion des Bezirksverbandes Stuttgart nahmen 22 Mitglieder teil. Sie führte uns zur Kunstgießerei Strassacker im baden-württembergischen Süssen, einer der weltweit führenden Manufakturen. Bronzeguss in höchster handwerklicher und künstlerischer Perfektion basiert hier auf jahrzehntelanger Erfahrung, Kreativität und technischer Innovation. Aus der Idee eines Künstlers oder einer Künstlerin entstehen in präziser Handarbeit in den Ateliers, der Gießerei, den Ziselier- und Patinierwerkstätten anspruchsvolle Skulpturen und ästhetische Objekte, moderne Architekturelemente und Großplastiken.

         

        Heute beschäftigt die Kunstgießerei im Stammhaus und in der französischen Niederlassung rund 500 Mitarbeiter mit dem Guss und der Bearbeitung von Kunstobjekten. Zu den bekanntesten Arbeiten aus dem Hause Strassacker zählen unter anderem der 5m hohe „Uwe Seeler Fuß“ in Hamburg, zahlreiche Skulpturen des Malers und Bildhauers Ernst Fuchs sowie auch der traditionsreiche Medienpreis „Bambi“.

         

      • 14. November 2019 um 19:00 Uhr 
        "DVS Ehrenabend"
        Ort: Alte Kanzlei Saal im 1. OG Schillerplatz 5A, 70173 Stuttgart 
         
        feierliche Beglückwünschung unserer Jubilare und Begrüßung der Neumitglieder 
        Im feierlichen Rahmen fand der Begrüßungsabend für unsere Neumitglieder und Ehrenabend für unsere Jubilare statt. Etwa 50 Teilnehmer konnten in einem faszinierenden Vortrag von Herrn Rudi Scheck, Materialprüfanstalt Stuttgart, die heutigen Möglichkeiten der Bauteilmetallographie kennenlernen. Auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer war bestens gesorgt.

         

      • 09. Oktober 2019 um 18:30 Uhr
        "Neuer Ansatz zur Automatisierung in der Schweißtechnik mit kollaborativem Robotersystem"
        Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13, 70736 Fellbach 
         

        Inhalt:

        - Automatisierung und damit verbundener Effizienzsteigerung wird für die Industrie 
          und vor allem für den Mittelstand immer wichtiger.
        - Fachkräftemangel führen zu Engpässen und wirken sich Wachstum bremsend aus.
        - Das Lorch Cobot-System kann eine Lösung sein für kleine und mittlere Serien mit 
          entsprechender Flexibilität und Kostenstruktur.
        - Einfache und interaktive Bedienung für den Anwender.
        - Anwendungsbeispiele zeigen schnelle Umsetzung und Nutzung in unterschiedlichen Branchen.
        - Anschließend kann ein Cobot-System live besichtigt werden.

        Referent:
        Dipl.-Ing. (IWE) Bernd Dalmer
        Leiter Lorch Anwendungszentrum (LAC)
        LORCH Schweißtechnik GmbH

         

      • 01.- 02. Oktober 2019
        45. MPA Seminar "Fit for Future – Advanced Manufacturing Technologies, Materials and Lifetime"
        Ort: Filderhalle, Bahnhofstraße 61, Leinfelden- Echterdingen
        Die Veranstaltung wird ausgerichtet durch die Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart (MPA Stuttgart)

        Hier gibt es weiter Informationen
      • 05. September 2019 um 18:30 Uhr 
        "Balgherstellung für die Luft- und Raumfahrt – Anforderungen und deren Nachweis"
        Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13, 70736 Fellbach 
         

        Metallbälge sind bewegliche gewellte Konstruktionselemente, hergestellt aus ein- oder mehrlagigen dünnwandigen Rohrprofilen. Diese flexiblen Metallelemente kommen überall dort zum Einsatz, wo es um die Entkopplung von Schwingungen und dem Ausgleich von Bewegungen bei gleichzeitiger Medienführung geht. Die Einsatzbereiche sind vielfältig und reichen von der Fahrzeugindustrie über den Kraftwerks- und Anlagenbau bis hin zu Luft- und Raumfahrt Anwendungen.

        Der Herstellprozess und die Qualitätssicherung bei diesen Bauteilen weist aufgrund der geringen Wandstärken, des mehrlagigen Aufbaus und der speziellen Geometrie einige schweißtechnische Besonderheiten und Herausforderungen auf.   

        Der Vortrag zeigt entlang des Produktentstehungsprozesses welche schweißtechnischen Anforderungen  in den einzelnen Herstellschritten zu beachten sind und wie diese in der Praxis umgesetzt werden. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt dabei auf Bälgen für Luft- und Raumfahrtanwendungen, wo aufgrund höchster Qualitätsansprüche zusätzliche branchenspezifische Besonderheiten zu beachten sind.

        Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt.

        Referent: Herr Dipl. Ing. Stefan Schnell, Witzenmann GmbH,

        Gruppenleiter schweißtechnische Qualifizierung von Verfahren und Personal
        Benannte Schweißaufsicht Luft- und Raumfahrt nach DVS 2715
        Stellvertretender Obmann DIN/DVS Gemeinschaftsausschuss AG A9 „Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau
        • 18. Juli 2019 um 18:30 Uhr 
          "Optische Schwingungsmessungen via Laser Doppler Vibrometrie"
          Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach 

          Die Untersuchung schwingender Systeme in Natur und Technik erfordert empfindliche, flexible und idealerweise rückwirkungsfreie Messwerkzeuge wie die Laser-Doppler-Vibrometrie.
          Laser Doppler Vibrometer nutzen dabei als Messmittel einen Laserstrahl. Dieser wird auf ein Messobjekt positioniert und am Objekt kommt es zu einer Doppler Frequenzverschiebung beim rückreflektierten Licht proportional zur Objektgeschwindigkeit. Die Auswertung dieser Frequenzverschiebung mittels heterodynen Mach-Zehnder-Interferometer ermöglicht eine hoch genaue Messung des Weges bzw. der Geschwindigkeit des schwingenden Objektes.
          In der industriellen Forschung und Entwicklung werden Vibrometer zur Untersuchung der dynamischen und akustischen Eigenschaften von Objekten ganz unterschiedlicher Größe eingesetzt, von ganzen Autokarosserien, Flugzeugteilen, Motoren und Gebäuden bis hin zu winzigen Mikrostrukturen und Festplattenbauteilen. Unzählige weitere Forschungsanwendungen finden sich im Maschinenbau, in der Akustik und in vielen anderen Ingenieurdisziplinen und Wissenschaften. Selbst Messungen auf glühend heißen Objekten, rotierenden Oberflächen, Ultraschallwerkzeugen und komplexen, empfindlichen Strukturen wie dem menschlichen Gehör sind möglich.
          Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt
          Referenten:
          Dipl. Ing. Robert MörlDipl. Ing. Marco Fritzsche

          Berufliche Tätigkeit:
          Polytec GmbH seit 2018
          Bertrandt Ingenieurbüro GmbH 2008 – 2018
          2 Jahre Akustik und Komponentenerprobung
          8 Jahre Umweltsimulation und Komponentenerprobung

          Berufliche Tätigkeit:
          Polytec GmbH 2009-2019
          3 Jahre Applikation „Vibrometrie“
          6 Jahre internationaler und nationaler Vertrieb „Vibrometrie"
          • 13. Juni 2019 um 18:30 Uhr 
            "Moderne Fügetechniken für die Batteriefertigung"
            Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach 

            Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt

            Referent: Marco Brunco, Gebietsverkaufsleiter Südwestdeutschland AMADA MIYACHI EUROPE GmbH
          • 16. Mai 2019 um 18:30 Uhr 
            "Laserprozesse und ihre innovative Kraft für die E-Mobilität"
            Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach 

            Der Laser mit seiner Pinzetten-gleichen Fähigkeit zum Trennen und Fügen von metallischen Werkstoffen ermöglicht die Realisierung innovativer Lösungskonzepte der elektrischen Mobilität der Zukunft. Kompakte und damit gewichtsreduzierte Baugruppen des Fahrzeugantrieb werden so erst herstellungstechnisch möglich. Hervorzuheben ist hier beispielhaft die Herstellung von Statoren nach dem sogenannten Hair-Pin-Verfahren, welche das konventionelle wickeln ersetzt. So werden nicht nur höhere Volumenleistungen erreicht, sondern auch wertvolle Rohstoff-Ressourcen effizient genutzt.

            Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt

            Referent: Dipl.-Ing.  Nicolai Speker, TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH
            berufliche Tätigkeit:
            TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH, seit 1999
            7 Jahre -           Entwicklung von CO2-Laserstrahlquellen
            2 Jahre -           Entwicklung von CO2-Laser-Schneidprozessen
            10 Jahre -         Leitung der Anwendungsentwicklung für Laserprozesse der Makro-Applikation Schwerpunkt: Schneiden und Schweißen mit Festkörper- und CO2-Lasern Grundlagenforschung der Laser-Prozess-Phänomene Industrialisieren und Standardisieren von Laserprozessen für Werkzeugmaschinen

           

          • 4. April 2019 um 18:30 Uhr 
            "Die Zukunft des Schweißens"
            Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach 

            Referent: Dipl.-Ing. Jörg Vogelsang, Geschäftsführer GSI - Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH
                      
            Was bedeutet "Industrie4.0" für die am Schweissen Beschäftigten                     Verbesserung der Chancen durch " Lernen 4.0 bei der GSI-SLV
            Großes Interesse fand der Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. Jörg Vogelsang, Geschäftsführer GSI über die Zukunft des Schweißens und insbesondere über die schweißtechnische Ausbildung im Zuge von Industrie 4.0. Beeindruckende neue Lehrmethoden in Theorie und Praxis haben der schweißtechnischen Ausbildung völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Bei praktischen Übungen, welche sich dem spannenden Vortrag anschlossen, konnten die Teilnehmer im Technikum erste eigene Erfahrungen mit virtuellen Schweißgeräten sammeln.

           

            • 06. Dezember 2018 um 18:30 Uhr 
              "Entwicklung der Verschleißtechnik im globalen Umfeld"
              Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach
                
              Referent: Dr. Udo Scheer, Geschäftsführer bei VAUTID GmbH

              Themenschwerpunkt: Die Verschleißtechnik ist eine Nische in der Metallverarbeitung, die für Unternehmen vieler Branchen erhebliche technische, finanzielle und ökologische Leistungen durch die Verlängerung der Lebensdauer von Maschinen und Bauteilen bietet. Herr Dr. Scheer wird aus einer strategischen Perspektive die weltweiten Entwicklungen in der Branche beleuchten und Einblicke geben, welche derzeitigen und zukünftigen Potenziale hier für deutsche Unternehmen in einem globalen Wettbewerbsumfeld zu erschließen sind.

              Nach dem Vortrag sind Sie zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. Eine separate Einladung hierzu werden Sie erhalten. 

              Initiates file downloadTagesordnung

             

            • 13. November 2018 um 18:30 Uhr 
              "Neue Möglichkeiten der automatisierten Qualitätsbewertung von Laserschweiß- und Lötverbindungen mittels Induktionsthermografie"
              Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach
                
              Referent: Dr.-Ing. Christian Šrajbr, Engineer, Project Manager Industrial Test Systems, edevis GmbH

              Themenschwerpunkt: Der zunehmende Werkstoffmix und die hohe Materialausnutzung moderner Fahrzeugkarosserien erfordern vermehrt den Einsatz neuer Fügeprozesse, wie z. B. das Laserschweißen und das Löten.Für den erfolgreichen Einsatz dieser Prozesse müssen jedoch auch entsprechende Methoden zur Qualitätssicherung zur Verfügung stehen. Die Induktionsthermografie bietet sich hier als Prüflösung im Produktionsumfeld an, da verdeckte Fehlstellen mit einer sehr guten Prüfzuverlässigkeit detektiert werden können und die Prüfung sehr gut automatisiert werden kann.

              Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt

              Achtung! Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung an einem Dienstag stattfindet und nicht, wie gewohnt donnerstags

             

            • 18.10.2018 18:30 Uhr  
              "Lichtbogenbasierte Additive Fertigung - Überblick und Anwendungen"
              Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach
                
              Referent: Dr. Johannes Weiser, EWM-Group, Leitung Anwendungstechnik, Key Account Management, Unternehmensberatung (EWM maxSolution)
            • Themenschwerpunkt: Es werden die drahtbasierenden Lichtbogenverfahren für die additive Fertigung und deren Vor- und Nachteile vorgestellt. Anwendungsbeispiele zeigen den aktuellen Stand der drahtbasierenden additiven Fertigung auf.

              Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt

             

            • 20.09.2018 18:30 Uhr  
              "Additive Fertigung: Verfahren, Einflussfaktoren und Grenzen"
              Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach
                
              Referent: Herr Dipl. Ing. SFI Martin Werz, Leiter Abteilung Fügetechnik Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart(MPA)

              Themenschwerpunkt: Es wird ein Überblick über gängige Verfahren in der additiven Fertigung geben, weiterhin wird aufgezeigt, welche Einflussfaktoren jeweils in die Prozesse spielen können (Verarbeitbarkeit von Werkstoffen, Geschwindigkeit, Genauigkeit, Festigkeitseigenschaften, Fehlereliminierung). Anschließend werden aktuelle Forschungsergebnisse zum Größeneinfluss, Reproduzierbarkeit, Streuung, Heißrisse, Prozess- und Gefügesimulation gezeigt 

              Anschließend findet eine Diskussionsrunde in einem separaten Raum mit Getränken und Brezeln statt
            • 19.06.2018 18:30 Uhr  
              "Laserschweißen von Polymerwerkstoffen"
              Ort: SLV-Fellbach Lise-Meitner-Straße 13 70736 Fellbach
                
              Referent: Daniel Kaiser, Laserapplikationszentrum, TRUMPF Laser- und Systemtechnik

              Themenschwerpunkt: Es werden Themen behandelt wie Anforderungen an das Laserschweißen,lasertechnische und vorrichtungstechnische Herausforderungen, Prozesskontrollmöglichkeiten,Nachverfolgbarkeit und Troubleshooting bei Prozessproblemen.
            • 13.06.2018  
              "Exkursion zur Firma Fanuc Deuschland GmbH"
              - Begrüßung und Firmenvorstellung
              - Fachvortrag
              - Firmenrundgang
              - Kleiner Snack und Networking

              Ort: Bernhäuser Str. 36, 73765 Neuhausen a. d. F.  

              Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten
              bv.stuttgart@dvs-ba.de
            • 01.03.2018, 18:30 Uhr  
              "Höchstfeste Aluminium-Stahlverbindungen mit Rührreibschweißen"
              Ort: SLV Fellbach, Lise-Meitner-Str. 13, 70736 Fellbach  

              Referent: Herr Dipl. Ing. SFI Martin Werz, Leiter Abteilung Fügetechnik Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart(MPA)



              Von Rührreibschweissen und Schokolade

              In einem ebenso beeindruckenden wie amüsanten Vortrag konnte Herr Dipl.-Ing. Martin Werz, Leiter der Abteilung Fügetechnik an der Materialprüfungsanstalt Stuttgart die heutigen Möglichkeiten des Rührreibschweissens erläutern. Durch einen Vergleich mit dem Fügen von Schokoladentafeln konnte selbst fügetechnischen Laien das Reibschweissen verständlich gemacht werden, aber auch erfahrene Schweissexperten konnten sich hier mit den neuesten Entwicklungen dieses faszinierenden Verfahrens vertraut machen.

            • 25. Januar 2018, 18:30 Uhr  
              "Wirtschaftliche Anwendung von Formiergasen"
              Ort: SLV Fellbach, Lise-Meitner-Str. 13, 70736 Fellbach  

              Referent: Herr Uwe Koy, Linde AG, Stuttgart
            • 07. Dezember 2017, 18:30 Uhr 
              "Automatisierung in der Schweißtechnik für das Handwerk und den Mittelstand"
              Ort: SLV Fellbach, Lise-Meitner-Str. 13, 70736 Fellbach 

              Referent: Herr Bernd Dalmer, Firma Lorch Schweißtechnik GmbH, Auenwald
            •  16. Novemer 2017, 18:30 Uhr 

               "Schadensfälle beim Schweißen von Chrom-Nickel-Stählen"

              Ort: SLV Fellbach, Lise-Meitner-Str. 13, 70736 Fellbach 

              Referent: Frau Weilnhammer, SLV München 

              Initiates file downloadDownload Vortrag

              Nach dem Vortrag sind Sie zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. Eine separate Einladung hierzu haben Sie bereits erhalten.
              Initiates file downloadTagesordnung

              Unser Vorsitzender Herr Dr. Wahl dankt Frau Weilnhammer für einen spannenden und praxisnahen Vortrag

            • 19. Oktober 2017, 18:30 Uhr 

              "Neues von der Messe SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, 25. bis 29.09 2017 in Düsseldorf"

              Ort: SLV Fellbach, Lise-Meitner-Str. 13, 70736 Fellbach

              Referent: Prof. Dr. -Ing. Martin Greitmann



              Reges Interesse bestand an dem Vortrag von Herrn Professor Dr. Greitmann, der über seine Beobachtungen zu  neuen Entwicklungen in der Schweißtechnik anlässlich seines Besuchs der Fachmesse Schweissen & Schneiden 2017 berichtete. 

              Initiates file downloadVortrag Prof. Greitmann
               

            • 16. März 2017, 18:30 Uhr 

              "Normen in der Schweißtechnik - was habe ich als Anwender davon? "

              Ort: SLV Fellbach, Stuttgarter Str. 86, 70736 Fellbach

              Referent: Herr Günter Metting, Voestalpine, Düsseldorf

              Inhalt:

              - Produktnorm für Schweißzusätze

              - Qualitätsanforderungen

              - Technische Lieferbedingungen

              - Einteilungsnormen

              - Prüfnormen

              - Aussage von Zeugnissen über Schweißzusätze

            • 23. Februar 2017, 18:30 Uhr

              "Intelligente Automatisierung und Robotertechnologie, FANUC - vom Weltmarktführer der Fertigungstechnik "

              Ort: SLV Fellbach, Stuttgarter Str. 86, 70736 Fellbach

              Referent: Herr Oliver Moschner-Schweder, Fanuc Deutschland GmbH

            • 26.01.2017, 18:30 Uhr

              ULTRASCHALL - METALLSCHWEIßEN - GRUNDLAGEN UND ANWENDUNGEN

              Ort: SLV Fellbach, Stuttgarter Str. 86, 70736 Fellbach

              Referent: Herr Sebastian Rühl, Schunk Sonosystems GmbH
              Inhalt:
              • Einführung
                Grundlagen Ultraschall-Metallschweißen
                Prozessablauf und Prozessüberwachung
                Anwendungsbeispiele



              •  
            • 15. Dezember 2016, 18:30 Uhr

              "Neues aus der Löttechnik am Beispiel Aluminiumlöten von Wärmetauschern"

              Referent: Herr Prof. Dr. Matthias Türpe, Mahle Behr GmbH& Co. KG, Stuttgart

            • 24.11.2016, 13:00 Uhr
              Initiates file downloadDVS/VDI Innovationsforum 2016
              Schweißen, Schneiden, additive 3D-Verfahren, Oberflächenbearbeitung mit Lasertechnik

              VDI-Haus Stuttgart, Hamletstr. 11, 70563 Stuttgart


             



            Alle Rechte vorbehalten.
            DVS - Deutscher Verband
            für Schweißen und
            verwandte Verfahren e.V.