DVS

 






 

 
 

Preisträger „Fügen im Handwerk“ 2016

Auf der 69. DVS-Jahresversammlung in Leipzig haben der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der DVS zum zweiten Mal den mit 3.000 Euro dotierten Innovationspreis "Fügen im Handwerk" verliehen. Der Preis ehrt alle zwei Jahre Betriebe, die sich in besonderer Weise um den Innovationstransfer und die Personalentwicklung in der Fügetechnik verdient gemacht haben. Dieses Mal konnte sich die MBH Maschinenbau & Blechtechnik GmbH aus Ibbenbüren über die Auszeichnung freuen.

Als Schirmherr überreichte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer den Innovationspreis Reinhard Hassink, Gründer der MBH GmbH, und seinem Sohn Björn Hassink. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von MBH stehen innovative Lösungen, die sich am Bedarf der Kunden orientieren sowie vom Betrieb selbst entwickelt und produziert werden.

Das Unternehmen hat sich nicht nur mit fügetechnischem Know-how einen Namen gemacht, sondern ist in der Region auch als Top-Arbeitgeber bekannt. Zu den Leistungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen in besonderem Maße Weiterbildung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Schweißroboter, eine Plasmastichlochschweißanlage wie auch Laserschweißanlagen zählen zur festen Ausstattung des Systemlieferanten und Lohnfertigers. Dies freut den DVS, der im Handwerk einen wichtigen Partner für eine leistungsstarke Fügetechnik hat. Prof. Dr.-Ing. Heinrich Flegel, Präsident des DVS, sieht in der Verleihung des Preises ein Zeichen für die gute Zusammenarbeit beider Verbände: "Im DVS legen wir viel Wert darauf, die Interessen des Handwerks bei allen unseren Aktivitäten zu berücksichtigen. Mit dem Innovationspreis unterstreichen wir dieses Anliegen."

 




Alle Rechte vorbehalten.
DVS - Deutscher Verband
für Schweißen und
verwandte Verfahren e.V.