DVS BV Gelsenkirchen

 
 

Vortragsveranstaltungen - 2018 - 3. Vortrag 20.09.


Am 20.09.2018 trafen sich die Mitglieder der DVS-Bezirksverbände Gelsenkirchen und Essen im TEKA-Kommunikations- und Schulungszentrum in Weseke. Geschäftsführer Erwin Telöken ließ es sich nicht nehmen, die 14 Teilnehmer persönlich zu empfangen und zunächst in einem gemütlichen Ambiente seine Firma vorzustellen. Die Firma TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie wurde am 1. April 1995 durch die heutigen Geschäftsführer Jürgen Kemper und Erwin Telöken gegründet. Firmensitz war zunächst ein Bauernhof in Gescher/Westfalen. Im Anschluss wurden die Teilnehmer in 2 Gruppen aufgeteilt und durch die Ausstellung geführt. Erwin Telöken und Sohn Simon Telöken nahmen sich Zeit, die Bedeutung der Absauganlagen für den Gesundheitsschutz aufzuzeigen. Unterschiedlichste Prozesse in Industrie und Medizin stellen durch Emissionen den Gesundheitsschutz immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 sind längst  bei TEKA angekommen. Mit dem Ampel-Sensor „Airtracker“ beispielsweise können Staubkonzentration, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lärmbelastung überwacht, visualisiert und dokumentiert werden. Die Informationen können nicht nur auf dem Tablett oder Handy angezeigt sondern auch zur Steuerung, Prozesskontrolle und Brandmeldung genutzt werden. Durch die Modulbauweise und der ausgeklügelten Steuerungstechnik ist TEKA in der Lage, individuelle Lösungen zur Reinhaltung der Luft in Industrie und Medizin seinen internationalen Kunden anzubieten.
 



Alle Rechte vorbehalten.
DVS - Deutscher Verband
für Schweißen und
verwandte Verfahren e.V.