DVS BV Hamburg

  Druckversion
 
 

Es gab nur Gewinner zum Wettbewerb Jugend Schweißt!

Der regionale Wettbewerb „Jugend schweißt“ stand nach den großen Erfolgen mit einem Bundessieger in 2017 in diesem Jahr wieder in der festen Durchführungsplanung des DVS-Bezirksverbandes Hamburg. Unter der Leitung des Vorstandes „Jugend Schweißt“ Christian Löffler wurde seit Ende letzten Jahres akribisch an der Vorbereitung des Regionalwettbewerbs im Bildungszentrum Metall der Metallinnung Hamburg in enger Abstimmung mit deren Geschäftsführer Klaus Ramm gearbeitet.

Alles Sieger

Am 30.März war es soweit – der Wettbewerb konnte starten!

29 Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren von 16 Unternehmen aus dem regionalen Handwerk und der Industrie haben sich den wettbewerblichen Herausforderungen in den vier Handschweißverfahren 111, 135, 141 und 311 einschließlich der erforderlichen Fachkundeprüfung gestellt.

Nach der obligatorischen Begrüßung, Einweisung in den Wettbewerb und der Einweisung in die Arbeitssicherheit wurde erstmal kräftig gefrühstückt, denn wie sagt man so schön: „Ohne Mampf … kein erfolgreicher Wettbewerb!“
Es folgte die Theoretische Prüfung, die sich vollkommen an der Fachkundeprüfung der DIN EN ISO 9606-1 orientiert.

Danach ging es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ans Einschweißen, um die Schweißgeräte mitsamt aller Feinheiten im Ablauf kennenzulernen.

Nach Beenden des „Abschlusstrainings“ folgte der gemeinsame Start der jeweils drei praktischen Wettbewerbsaufgaben. Diese lehnten sich in der Durchführung wiederum an der Norm für Schweißerprüfungen nach DIN EN ISO 9606-1 an, so dass bei ausgezeichneter visueller äußerer und innerer Befundung Hoffnung für das ergänzende Ausstellen einer Schweißerprüfungsbescheinigung bestand.

Damit die Jury genügend Zeit hatte, die umfassenden Schweißaufgaben gemäß DVS-Richtlinie zu bewerten, wurde bei Sonnenschein und Grillwurst ein begleitendes Kickerturnier veranstaltet.

 

 

 

Sieger in allen Kategorien!

Nicht nur beim Kickerturnier wurden Pokale an die drei erstplatzierten Teams verteilt, auch bei den 29 Teilnehmern des Wettbewerbs Jugend Schweißt gab es nur Sieger. In der Klassifizierung der vier punktbesten Teilnehmer je Schweißverfahren gab es vier verdiente Erstplatzierte:
Frau Hanna Knothe im Schweißverfahren 135-Metallaktivgasschweißen der Fa. Heher Bauschlosserei Metallbau GmbH
Herr Ansgar Deneke im Schweißverfahren 311-Gasschweißen des BZM-Bildungszentrum Metall Hamburg
Herr Oliver Panknin im Schweißverfahren 141-Wolfram-Inertgasschweißen der Fa. Kliewe GmbH und
Herr Fabian Schulz im Schweißverfahren 111-Lichtbogenhandschweißen der Fa. Knaack & Jahn GmbH

Allen Siegern und Teilnehmern gebührt Dank und Anerkennung für die erstklassischen Ergebnisse. Die vier Sieger dürfen nun in den im Juni anstehenden Wettbewerben des DVS-Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein ihr Können unter Beweis stellen und wer weiß es schon… vielleicht fährt wieder ein oder fahren mehrere Sieger im Landeswettbewerb aus dem DVS-Bezirksverband Hamburg zum Bundeswettbewerb…“nichts Genaues weiß man derzeit noch nicht“!

Alle Teilnehmer durften sich am Ende der Veranstaltung im Rahmen der Siegerehrung mit tollen und hochwertigen Sachpreisen ausstatten und genossen dies sichtlich. Unseren 21 Sponsoren dieser tollen Veranstaltung dankt der Vorstand des DVS-Bezirksverbandes Hamburg für ihre ausgezeichnete Unterstützung.

Dank der ehrenamtlichen Arbeit vieler Helfer und Unterstützer mitsamt aller Sponsoren und deren großzügiger Unterstützung konnte eine gelungene und erfolgreiche Veranstaltung organisiert und durchgeführt werden.


Bildquelle: DVS-Bezirksverband Hamburg

Ansprechpartner: Christian Löffler

 



Alle Rechte vorbehalten.
DVS - Deutscher Verband
für Schweißen und
verwandte Verfahren e.V.